17. Aug, 2015

Dr. Aubrey de Grey

Wollen sie ewig leben? Vielleicht wird man sich irgendwann dieser Frage stellen müssen. Eventuell werden heute Menschen geboren, die das ewige Leben noch vor sich haben. Wenn es nach Biorgerontologen Dr. Aubrey de Grey geht, der in Cambride forscht,trifft dieses Gedankenspiel schon zu: Ewiges Leben oder zumindest den eigenen 1000sten Geburtstag erleben zu können, ist keine Utopie! Er ist nämlich der Meinung, dass Altern eine behandelbare Krankheit sei. Eine kühne These, an die ich pesönlich schon lange glaube. Er selbst ist sogar in der Lage, einen eigenen Forschungspreis zu vergeben, den von ihm initiierten Methusala Mouse Prize. Der ist derzeit mit 4,2 Millionen US- Dollar der höchstdotierte Wissenschaftspreis der Welt! Dr. Greys Ziel ist es, Störungen so frühzeitig zu bekämpfen, dass es gar nicht erst zum Ausbruch von Krankheiten kommt. Das deckt sich perfekt mit meiner Meinung, dass man zum Arzt gehen sollte, um nicht krank zu werden und nicht erst dann, wenn man krank ist. Somit wäre sein künftiges Anti-Aging- Programm sogar billiger als das heutige Gesundheitssystem. Was so unglaublich klingt, könnte bis zum Jahre 2045  wahr werden.  " Radical Life- Extension" heißt dieser Forschungsansatz international und radikales Anti-Aging wird er bei uns genannt. Für mich, einen der größten Anhänger seines Weges, könnte die Zeit etwas knapp werden, falls ich noch davon profitieren will. Ich wäre dann für jetzige Verhältnisse sehr seltenen 110 Jahre. Allerdings kann ich die nächsten 30 Jahre überbrücken mit einer Methode, über die auf diesem Blog als Nächstes berichtet werden soll.

Morgen beende ich dieses Thema mit der Frage: Warum altern wir? Eine Diskussion über meinen Wunschtraum wäre für mich sehr interssant. Bitte äußert Euch in meinem Gästebuch darüber.